Großer Spaß mit kleinem Gerät – Miniheli E-flite Blade mSR

Nachdem ich neulich bei einem bekannten seinen ca 20 cm großen RC-Minihubschrauber RE3LY REX-X von Conrad in Aktion erleben durfte musste ich auch unbedingt einen haben (ich stand schon immer auf ferngesteuerte Fluggeräte, vor gut 10 Jahren als Schüler mit wenig Geld & ohne ein Angebot in der Größenordung wie jetzt konnte ich mir nur nichts adäquates leisten).

Also ein paar Foren gestöbert was man sich in der Größenordnung sinnvollerweise kauft und bin rel. schnell auf den E-flite Blade mSR aufmerksam geworden.

Dabei handelt es sich um einen sog. „Fixed Pitch“ Heli (abk.: FP), bei dem die Höhenkontrolle rein per Rotordrehzahl erfolgt und nicht wie bei richtigen Helis (und den besseren Modellen) per kollektiver Rotorblattverstellung (Pitch).

Vorgestern auf www.helifan.de bestellt, heute da.

Die ersten Flüge waren deutlich schwieriger als gedacht. Wenn man sich mal traut so viel Gas zu geben dass das Teil wirklich abhebt ist man ständig damit beschäftigt das Gerät einigermaßen auf Kurs zu halten.

Aufgrund des sog. Bodeneffekts (bedingt durch die Luftverwirbelungen durch den Rotor am Boden) ist so ein Heli knapp über dem Boden äußerst instabil, von daher ist es ratsam sich zu trauen ein Stück zu steigen.

Allen die Lust haben das Helifliegen zu lernen kann ich daus aktueller Sicht 2 Dinge empfehlen: