neues WLAN

Da mein Linksys WAP610N leider an einem nicht unbekannten Bug mit der aktuellen Firmware 1.0.02 (build 3) leidet und aus dem WPA2 verschlüsselten WLAN keine DHCP Requests mehr zum DHCP Server im LAN durchlässt habe ich ihn kurzerhand ersetzt.

Meine Wahl fiel auf den HP V-M200. Dabei handelt es sich um ein Produkt das für kleine und mittlere Unternehmen konzipiert ist und somit auch einige Features unterstützt die man im Consumerbereich so nicht findet.

Z.B. ist es möglich 4 SSIDs gleichzeitig zu verwalten (auf dem selben Kanal, allerdings teilen diese sich dann auch die Bandbreite). Diese lassen sich LAN-seitig per VLAN auftrennen.

Außerdem ist natürlich auch eine Authentifizierung über RADIUS möglich.

Der V-M200 unterstützt auf WLAN Seite maximal 300 MBit/s nach 802.11n Standard und auf LAN-Seite (gegenüber der Angabe in vielen Onlineshops) 1 GBit/s.

Außerdem mit an Board ist ein Iperf Server der als Gegenstelle zur Durchsatzmessung dienen kann. SNMP spricht er auch.

Die WebGUI ist der E-Serie (z.B. MSM410, MSM460) sehr ähnlich und bietet zusätzlich einen Quick-Setup Assistenten. Eingefleischte Netzwerker sollten diesen natürlich nicht benötigen aber er kann natürlich ein wenig Zeit sparen.